Amazone eröffnet neues Spritzen-Werk

Die Amazone-Gruppe hat im November ihr neues Werk in Bramsche (D) eröffnet. Das Neubauprojekt umfasst Montage-, Versand- und Lagerhallen mit insgesamt 16.000 m² Grundfläche sowie ein Verwaltungsgebäude. Das Investitionsvolumen beträgt rund 16 Mio. Euro.

Der neue Amazone Standort in Bramsche. (Foto: Hersteller)
Der neue Amazone Standort in Bramsche. (Foto: Hersteller)
Das neue Werk wurde bereits fertig eingerichtet und übernimmt jetzt die Endmontage der UX-Anhängespritzen. Für die Montage dieser Maschinen mit ihren bis zu 40 m Arbeitsbreite bieten die neuen, auf diese Abmessungen ausgelegten Hallen reichlich Platz. Die Mitarbeiterzahl in Produktion, Montage, Logistik und Verwaltung wird im Laufe des Jahres 2019 auf rund 150 anwachsen.

Zur Homepage von Amazone


News

Düngerstreuer einfach bedienen

Für die Zweischeibenstreuer ZA-M hat Amazone den einfachen Bedien-Computer EasySet entwickelt. Über diesen können die Dosierschieber des ZA-M elektrisch angesteuert werden.

Amazone eröffnet neues Spritzen-Werk

Die Amazone-Gruppe hat im November ihr neues Werk in Bramsche (D) eröffnet. Das Neubauprojekt umfasst Montage-, Versand- und Lagerhallen mit insgesamt 16.000 m² Grundfläche sowie ein Verwaltungsgebäude. Das Investitionsvolumen beträgt rund 16 Mio. Euro.

Martin Richenhagen erhielt höchste französische Auszeichnung

Martin H. Richenhagen, Chairman, Präsident und CEO der AGCO Corporation, wurde von der französischen Regierung zum Ritter der Ehrenlegion (Chevalier de la Légion d’Honneur) ernannt. Die Verleihung der ranghöchsten Auszeichnung Frankreichs fand kürzlich in der Konzernzentrale der AGCO Corporation in Duluth, Georgia, USA, statt.

Amazone übernimmt Hacktechnik von Schmotzer

Schmotzer übergibt seine Hacktechnik-Sparte per 1. Januar 2019 an Amazone. Die Geräte bleiben weiterhin unter der Marke Schmotzer am Markt. Sein Pflanzenschutz- und Sätechnik-Programm behält Schmotzer.

Amazone-Maschinen direkt vergleichen

Amazone hat sein Online-Serviceangebot um den neuen Amazone Leistungsrechner ergänzt. Damit kann der Landwirt unterschiedlichste Maschinen- und Bearbeitungsszenarien durchspielen.

Gülle in Echtzeit auf Nährstoffe analysieren

Fliegl stellt seine neue Nutrient Measure Station zur Nährstoffanalyse von Gülle vor. Herzstück ist der Harvest Lab 3000 Sensor von John Deere. Damit lassen sich in Echtzeit die Gehalte an N, P, K und der Trockenmasse ermitteln und dokumentieren.